Nachhaltigkeit

Schüler müssen in ihrer Erfahrungswelt abgeholt werden, damit Lernen für sie einen Sinn bekommt, z.B. im Fach Englisch durch Skypen mit Schülern einer Auslandsschule.

Wir setzten das iPad ganz gezielt und dosiert in allen Fächern und allen Klassen ein.

Praxisbeispiel: Nachdem den Schülern in Mathe das Koordinatensystem vermittelt wurde, konnten sie es leicht auf Geographie "Gradnetz der Erde" übertragen und zwar u.a. auch mit Hilfe eines kurzen, didaktisch hervorragenden Films auf dem iPad, den sie sich unterschiedlich oft anschauen konnten. Alle hatten dieses schwierige Thema verstanden und konnten es bei der Exkursion mit GPS Geräten zum Klimapfad Sonnenbühl anwenden.

Weiterhin werden bei uns in den Hauptfächern "Verbesserungsarbeiten" durchgeführt. Sinn des Lernens ist nicht das Auswendiglernen und wieder vergessen, sondern der Schüler soll die Inhalte verstanden haben. Somit hat ein Schüler die Möglichkeit sich nochmals die Inhalte vorzunehmen, die er nicht verstanden hat, um damit seine Note zu verbessern.

Das Fach Religion wird natürlich auch bei uns unterrichtet, und zwar in moderner Form - mehr Informationen zu Religion gibt es unter KoKo.

Fächerverbindender Unterricht ist unter anderem durchgängig umsetzbar, weil die innere Organisation (Lehrerteams) darauf abgestimmt ist. In der Praxis bedeutet das beispielsweise:

Beispiel 1 (Mathe/Geographie): Diagramme wurden in Mathe gemäß den Bildungsstandards eingeführt, das Fach Geographie konnte anschließend sofort auf das Erlernte zurückgreifen und Klimadiagramme behandeln - erleichternd für Schüler.

Beispiel 2 (Deutsch/Biologie): Tierbeschreibung ist Bestandteil des Faches Deutsch, die Biologie behandelt Säugetiere am Beispiel vom Hund. Nun lag es nahe diese beiden Fächer zu kombinieren und unseren "Schulhund" als Anschauungsobjekt einzuladen - unvergesslich für Schüler.

Beispiel 3 (Deutsch/Geographie): Bei einer Exkursion in das Lagerhaus in Dapfen haben die Schüler viel über regionale Produkte und Tourismus Schwäbische Alb erfahren. Jeder hatte die Aufgabe sich ein Produkt im Lagerhaus, das ihn interessiert, auszusuchen. Aufbauend auf die schon durchgeführte Präsentation mit einem Wandposter in Deutsch, war nun die Aufgabe mit dem iPad ein digitales Poster anzufertigen und zu präsentieren. Hierbei erhielten die Schüler genaue Anleitung zur Vorbereitung einer Präsentation (Arbeitspapier, Karteikarten ...). Um an wichtige Inhalte zu kommen mussten die Schüler das Lagerhaus (Telefon, email) kontaktieren. Weiterhin beschäftigten wir uns mit dem Thema Preisbildung (GWG). Insgesamt: begeisternd für Schüler.

Diese wenigen Beispiele zeigen, wie wir Synergien der Fächern nutzen, um den Schülern durch die Vernetzung das Verstehen der Inhalte zu erleichtern.

Kontaktieren Sie uns

Tel: 07387-9888254 

Email: info@albgymnasium.de

© Copyright 2019 by Albgymnasium Hohenstein e.V.

Impressum   Datenschutz

Adresse

Albgymnasium
Hohensteinschule 1
72531 Hohenstein