Friedenstag am Albgymnasium

Die Jugendlichen der neunten Klasse hatten in Anbetracht der momentanen Krisensituation beschlossen, einen Friedentag für ihre Schule zu gestalten und mit ihren Mitschülern bzw. Mitschülerinnen sowie den Lehrkräften durchzuführen. Dabei sollte durch einen Kuchenverkauf sowie einen Spendenlauf Geld für die Ukrainehilfe des DRKs gesammelt werden.


Nach einem gemeinsamen Start auf dem Schulhof, arbeiteten die Klassen an einem Projekt rund um das Thema „Frieden schaffen bzw. Frieden fördern“: Frieden im Klassenverband und im Schulalltag fördern, „Grundrechtekatalog“ zur Bewahrung des Friedens, TikTok-Tanz zum Thema Heimat, Krieg, Flucht, Asyl und Frieden schaffen bzw. finden, Frieden fördern durch das Konsumbewusstsein jedes einzelnen, Friedensstrategien der Politik sowie Kunstprojekte als Beitrag zum Frieden. Am Ende des Vormittags hatten die Schüler*innen des Albgymnasiums die Gelegenheit, sich die Projekte, Präsentationen, Videos und Fotos der anderen Klassen anzusehen.


Jede Klassenstufe hatte einen 45-minütigen Zeitrahmen, in welchem bei herrlichem Wetter ein Spendenlauf rund um das idyllische Waldareal hinter dem Schulgelände stattfand. Die fleißigen Läufer und Läuferinnen konnten insgesamt in 874 Runden (600m) 524 Kilometer zurücklegen, das entspricht etwa der Strecke nach Hannover! Zur Stärkung wurden in den Pausenzeiten selbstgebackene Kuchen verkauft. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an die vielen Unterstützer*innen, sei es als Sponsor*in des Spendenlaufs oder durch die Kuchenspenden.

Insgesamt konnten die 138 Schüler*innen des Albgymnasiums durch ihren Einsatz 5.320 Euro sammeln. Der Erlös wurde der Ukrainenothilfe des Deutschen Roten Kreuzes gespendet.

Ein gelungener und sehr abwechslungsreicher Tag.




Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square