Bewerbung als Lehrer

Wir als Albgymnasium sind immer auf der Suche nach hochmotivierten Lehrerinnen und Lehrern.

 

Sie suchen einen Arbeitsplatz, an dem das Lehrerdasein nicht nur ein Job, sondern eine erfüllende Tätigkeit ist? Dann übersenden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen online.

Ihr Profil:

  • Sie sind Lehrer mit Begeisterung für Ihre Unterrichtsfächer

  • Sie haben große Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

  • Sie sind bereit, sich auf neue didaktische und pädagogische Konzepte einzulassen

  • Sie sind bereit, sich aktiv in der Gestaltung der Schule einzubringen

  • Idealerweise (große) Fakultas für Mathematik, Chemie, Physik oder Ethik

Unser Angebot:

  • ein Arbeitsplatz, der auf die Anforderungen als Lehrer zugeschnitten ist

  • moderne Medien

  • ein hochmotiviertes Team von Kollegen

Interesse? Dann senden Sie uns doch gleich ihre Bewerbungsunterlagen bestehend aus:

  1. Anschreiben

  2. tabellarischer Lebenslauf

  3. Kopien von bisherigen Arbeitszeugnissen

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass Sie mit Übersendung der Daten zustimmen, dass diese gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zweckgebunden verarbeitet werden (siehe unten).

 

 

 

 

 

Datenschutz-Informationen

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO, sonstiger in den Mitgliedsstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Albgymnasium Hohenstein

Hohensteinschule 1

72531 Hohenstein
E-Mail: info@albgymnasium.de

Den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen erreichen Sie unter:
E-Mail: datenschutz@albgymnasium.de

Umfang

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten von Ihnen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlich ist (Adressdaten, Zeugnisse, bisherige Arbeitszeugnisse ...).

Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten hat für uns eine hohe Priorität. Ihre bei uns gespeicherten Daten schützen wir deshalb durch technische und organisatorische Maßnahmen, um einem Verlust oder Missbrauch durch Dritte wirkungsvoll vorzubeugen. Insbesondere werden unsere Mitarbeiter, die personenbezogene Daten verarbeiten, auf das Datengeheimnis verpflichtet und müssen dieses einhalten.

Zweck

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

 

  • Begründung und Durchführung von Vertragsverhältnissen 

 

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir Ihre Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, z.B.müssen wir über Ihre Kontaktdaten verfügen, um uns bei Ihnen melden zu können.

  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, soweit wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, die eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert, wie beispielsweise die Aufbewahrung von Bewerberdaten.

  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, soweit die Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung eines berechtigen Interesses seitens der Schule oder eines Dritten erforderlich ist.

Dauer der Speicherung und Löschung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erfüllung des Speicherungszweckes erforderlich ist oder sofern dies in Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen wurde. Nach Wegfall oder Erfüllung des Zwecks werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht bzw. gesperrt. Im Fall der Sperrung erfolgt die Löschung sobald gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen, kein Grund zu der Annahme besteht, dass eine Löschung Ihre schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt und eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung keinen unverhältnismäßig hohen Aufwand verursacht.

Natürlich werden alle gesendeten Daten vertraulich behandelt und nur auf unseren schuleigenen Systemen gespeichert.

Weitergabe

Für Lehrerbewerbungen:

Im Falle einer Anstellung werden die für die Arbeit an der Schule relevanten Daten (insbesondere für die Gehaltsabrechnungen) an eine externe Lohn und Finanzbuchhaltung weitergegeben.

Für Schülerbewerbungen:

Die mitgesendete Bewerbungsmappe liegt für einen bestimmten Zeitraum für das Lehrerkollegium zur Einsicht aus. Im Falle einer Zusage für Aufnahme an unserer Schule werden die buchhalterisch relevanten Daten (Stammdaten, Kontodaten...) an eine externe Lohn und Finanzbuchhaltung weitergegeben. Darüber hinaus hat unsere Sekretärin im Rahmen ihrer Tätigkeit Einsicht in die Kontaktdaten.

Ihre Rechte

Selbstverständlich haben Sie in Bezug auf die Erhebung Ihrer Daten Rechte, über die wir Sie hiermit gern aufklären. Möchten Sie eines der folgenden unentgeltlichen Rechte in Anspruch nehmen, so genügt eine einfache Nachricht an uns. Sie können dazu folgende Kontaktdaten verwenden, ohne dass Ihnen andere Kosten als die Übermittlungskosten nach dem Basistarif entstehen:

Per E-Mail: datenschutz@albgymnasium.de
Per Post: Albgymnasium, Hohensteinschule 1, 72531 Hohenstein

Zu Ihrem eigenen Schutz behalten wir uns vor, bei einer vorliegenden Anfrage, weitere Informationen einzuholen, die zur Bestätigung Ihrer Identität erforderlich sind und falls eine Identifizierung nicht möglich sein sollte, die Bearbeitung der Anfrage zu verweigern.

a) Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von uns eine Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, eine unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

d) Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

e) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, werden wir allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

 

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, an sich oder an einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

 

g) Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen.

 

h) Widerrufsrecht von Einwilligungen

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung bzgl. der Erhebung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die bis zur Rechtskraft des Widerrufs erhobenen Daten bleiben hiervon unberührt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Umsetzung Ihres Widerrufs aus technischen Gründen ein wenig Zeit benötigen kann und Sie währenddessen möglicherweise noch Nachrichten von uns erhalten.

 

i) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Verstößt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht oder wurden Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren.
 

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
Tel.: 0711/61 55 41 – 0
Fax: 0711/61 55 41 – 15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Internet: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de